Neues Fachkräftezertifikat für Affiliate Marketing / xpose360 investiert in Ausbildung

Ab sofort können sich Fachkräfte im Affiliate Marketing zertifizieren lassen. Das neue Zertifikat ergänzt das umfangreiche Angebot an Qualitätssiegeln vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. für Dienstleistungsunternehmen sowie für Expertinnen und Experten.

Ab sofort können sich Fachkräfte im Affiliate Marketing zertifizieren lassen. Das neue Zertifikat ergänzt das umfangreiche Angebot an Qualitätssiegeln vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. für Dienstleistungsunternehmen sowie für Expertinnen und Experten.

Das neue Fachkräftezertifikat Affiliate Marketing reiht sich in das bestehende Angebot an Qualitätssiegeln ein. Kaum eine andere Branche ist so komplex und von so vielen hochspezialisierten Anbietern geprägt, wie der digitale Werbemarkt. Auftraggebern wie auch Arbeitgebern fällt es daher schwer, potenzielle Dienstleister sowie Fachkräfte schnell und objektiv zu bewerten. Genau hier setzen sowohl die Qualitätszertifikate für Dienstleister wie auch die Fachkräftezertifikate des BVDW an.

Das neue Fachkräftezertifikat Affiliate Marketing bescheinigt, wie die Pendants für SEO, Customer and Digital Experience Excellence (C/DXE) sowie für allgemeines digitales Marketing, ein spezifisches, professionelles Know-how. Allein im Bereich SEO haben seit 2019 knapp 500 Personen ein Siegel erhalten. Diese hohe Nachfrage war Anlass, um weitere Fachkräftezertifikat ins Leben zu rufen. Hinzukommen werden in diesem Jahr noch Fachkräftezertifikate für Programmatic Advertising sowie Digital Marketing Quality (DMQ).

Verena Joppich, Head of Affiliate Marketing bei der xpose360, hat aktiv an der Ausarbeitung des Zertifikats mitgewirkt: „Affiliate Marketing ist durch die vielen Partnermodelle und Neuerungen sehr komplex. Auftraggeber:innen und Arbeitgeber:innen fällt es oftmals schwer, Kompetenzen zu beurteilen – hierbei soll das Fachkräftezertifikat unterstützen. Uns war wichtig, eine umfassende und praxisnahe Zertifizierung zu erstellen, die den Inhaber:innen ein gutes Know How in allen Bereichen des Affiliate Marketings nachweist“.

Die Kenntnisse für diesen Kanal können je nach Erfahrung sehr unterschiedlich sein. Der neue Prüfungsprozess des BVDW stellt sicher, dass das Wissen zu allen wesentlichen Bestandteilen im Affiliate Marketing vorhanden ist. Der erfolgreiche Prüfungsabschluss bestätigt das Ausbildungsniveau einer Affiliate-Junior-Managerin oder eines -Managers.

Auf Seiten von Unternehmen bescheinigt das Qualitätszertifikat des BVDW eine transparente und seriöse Arbeitsweise sowie die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Systeme und Technologien. Daneben werden das Know-how, die Arbeitsweise und die Kundenzufriedenheit in einem standardisierten Verfahren geprüft. Seit 2018 hat der BVDW knapp 200 Zertifizierungen durchgeführt. Die Dienstleister, die aktuell zertifiziert sind, werden namentlich auf der BVDW-Website bvdw.org genannt.

Bewerben können sich juniore Personen und Trainees aus dem Geschäftsbereich Affiliate Marketing mit entsprechendem Basiswissen. Eine BVDW-Mitgliedschaft des Unternehmens ist nicht obligatorisch. Es gibt keine festen Fristen, die Bewerbung ist jederzeit möglich. Sowohl Prüfung als auch Vergabe der Zertifikate erfolgen digital.

Die neue Einreichungsphase für die Qualitätszertifikate des BVDW läuft seit dem 1. Oktober. Agenturen und Dienstleister der Digitalen Wirtschaft können sich bewerben. Eine Mitgliedschaft im BVDW ist nicht nötig.

Investition in die Fachkräfte von morgen

Bereits im Mai 2022 hat Markus Kellermann auf den Fachkräftemangel im Affiliate Marketing in seiner Kolumne „TACHELES“ hingewiesen, denn für 29% der Agenturen und Netzwerke/Technologien ist lt. dem Affiliate Trend-Report der Fachkräftemangel einer der wichtigsten Trend-Themen in 2022.

Aus diesem Grund investiert die xpose360 auch massiv in die Aus- und Weiterbildung von Affiliate-Manager:innen. So werden aktuell bereits fünf Trainees und duale Student:innen im Bereich Affiliate-Marketing ausgebildet. Auch im Oktober haben wieder drei neue Talente bei der xpose360 mit ihrer Ausbildung begonnen.

Verena Joppich (Head-of-Affiliate-Marketing) und Markus Kellermann (Geschäftsführer) mit den neuen Trainees und dualen Student:innen der xpose360 im Bereich Affiliate-Marketing

Zudem arbeitet die xpose360 auch sehr eng mit der Hochschule Augsburg, der Uni Augsburg und der IUBH München und Augsburg zusammen. Zum einen in Form von Vorlesungen, aber auch als Dozenten z.B. im Master-Studiengang Marketing-Management Digital.  Aber auch die Fachkraft E-Commerce und digitales Marketing und der Online-Marketing-Manager:in bei der IHK Schwaben bietet hierzu eine gute Grundlage.

Die Ausbildung von Trainees und dualen Student:innen sind daher ein Baustein, um die Fachkräfte von morgen auszubilden.


Markus Kellermannhttps://www.affiliateblog.de
Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate Conference, dem Affiliate Innovation Day und der Influencer Conference drei der bedeutendsten Online-Marketing-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.
1,264FansGefällt mir
174FollowerFolgen
134AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Gewinne ein Affiliate-Audit Deines Partnerprogramms!

Willst Du die Qualität Deines Partnerprogramms verbessern? Wir helfen Dir dabei. Gewinne mit unserem Kooperationspartner xpose360...

Affiliate-Marketing wächst 2022 um 14,81% auf...

Trotz der aktuellen Inflation wächst das Affiliate-Marketing auch 2022 um 14,81% auf ein Werbevolumen von 1,55 Mrd....

Umfrage: Auswirkungen der Rezession auf das...

Am 13.10.2022 fand das AffiliateBLOG Digital Meetup mit über 140 Teilnehmer:innen statt. Ein großes Diskussionsthema in den...

Recap Awin ThinkTank 2022

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie war es endlich wieder so weit: Vom 21. bis 22. Juni fand der...