Outdoor-Advertiser im Check

Weiter geht´s! Heute gibt es den dritten Branchenbenchmark aus der Fashion-Branchen Reihe. Dieses Mal haben wir uns mit diversen Outdoor-Fashion Online Shops beschäftigt und freuen uns, Dir die Ergebnisse zu präsentieren. In den ersten beiden Benchmarks wurden zum einen Schuh-Online-Shops und zum anderen Online-Shops mit Fokus auf Accessoires unter die Lupe genommen. 

Klicke hier, um alle relevanten Informationen aus den Benchmark einsehen zu können und um den Benchmark downzuloaden.

Das Ziel der Benchmark-Reihe ist es, einige Bereiche der Fashion-Branche zu untersuchen und einige ausgewählte Advertiser zu analysieren. Dabei werden Themen behandelt wie der Aufbau der einzelnen Affiliate-Programme, mögliche Optimierungspotenziale & die Verfolgung zielführender Ansätze. Außerdem kann die Auswertung auch als Leitfaden für alle Advertiser dienen, die es in Erwägung ziehen, ein Partnerprogramm zu starten.

Laut statista wird der Umsatz im Segment „Sport & Outdoor“ im Jahr 2021 etwa 3.333 Mio. Euro betragen, mit einem prognostizierten jährlichen Umsatzwachstum von 5,52 % bis zum Jahr 2025. Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer wird bei rund 204,52 Euro erwartet.

Für die Analyse der Outdoor-Fashion Branche haben wir folgende fünf Advertiser ausgewählt und einige spannende Insights zusammengefasst:

Auch zu diesem Benchmark möchten wir vorab betonen, dass uns keinerlei Hintergrund-Informationen der strategischen Entscheidungen der einzelnen Online-Shops vorlagen. Es handelt sich bei diesem Benchmark um eine Momentaufnahme und alle Online-Shops wurden so objektiv wie möglich verglichen. Alle gesammelten Daten stammen von den Online-Shops direkt und den öffentlichen Netzwerkdaten.

Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass alle Partnerprogramme Ansätze zur Optimierung aufweisen, jedoch durchdacht aufgestellt sind.

bergfreunde.de fällt äußerst positiv durch den persönlichen Ansprechpartner direkt auf der Website von bergfreunde.de auf. Ansonsten empfehlen wir, den Publishern mehr Informationen über das Partnerprogramm zur Verfügung zu stellen und bestenfalls den durchschnittlichen Warenkorbwert mitanzugeben. Das gibt den Publishern einen weiteren Anreiz zur Bewerbung des Partnerprogramms. Allerdings kann der Validierungszeitraum noch deutlich optimiert werden.

Underarmour.de sticht vor allem durch die hohe Conversionrate, verglichen mit den anderen überprüften Programmen, hervor. Auch die Provision mit 8 % für alle validen Sales ist ein Pluspunkt für das Partnerprogramm. Die Stornoquote ist für diesen Bereich völlig in Ordnung und auch der durchschnittliche Warenkorbwert ist attraktiv für die Publisher.

Bei bergzeit.de ist die attraktive Publisher Provision von 7 % hervorzuheben.  Aber auch dieses Partnerprogramm hat im Vergleich einen längeren Validierungszeitraum. Die hohe Stornoquote in AWIN ist nicht sonderlich attraktiv für die Publisher. Außerdem empfehlen wir, das Partnerprogramm noch auf der Website direkt einzubinden.

Über das Partnerprogramm von globetrotter.de konnte in diesem Fall nicht viel herausgefunden werden. Wir empfehlen, das Affiliate-Programm mit mehr Informationen für die Publisher anzureichern. Potenzielle Publisher erhalten bei der Bewerbung kaum Informationen zu den einzelnen Konditionen und Programmbedingungen.

jack-wolfskin.de kann vor allem durch die attraktiven Provisionen und den geringen Validierungszeitraum punkten. Auch die Stornoquote kann sich in diesem Bereich noch sehen lassen. Lediglich der persönliche Ansprechpartner kann auf der Website noch erwähnt und die Conversionrate noch weiter optimiert werden.

Was abschließend noch dazu gesagt werden muss: Affiliate Marketing ist People- Business. Das bedeutet, dass ein reger Austausch und eine offene Kommunikation das A & O im Affiliate Marketing ist. Dadurch entsteht eine solide Basis zur kontinuierlichen Optimierung des Partnerprogramms und einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller Parteien.

Alle weiteren Details und die detaillierte 20-seitige Branchenanalyse findest du hier!

Melanie
Melanie Stimpfle ist seit 2018 bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 tätig und Group-Head im Affiliate Marketing. Durch ihr Tourismusmanagement Studium und als begeisterte Backpacking-Reisende & Weltenbummlerin bringt sie ihr erlerntes Wissen vor allem bei den Kunden der Tourismus Branche der xpose360 GmbH ein.
1,264FansGefällt mir
174FollowerFolgen
134AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

digidip, shopping24 und Yieldkit launchen Plattform...

Im Jahr 2021 ist Waterland Private Equity als Mehrheitseigentümer bei den drei Unternehmen digidip, shopping24 und Yieldkit...

Wächst das Affiliate-Marketing eigentlich noch?

Immer wieder hört man Gerüchte und Halbwahrheiten bzgl. der Entwicklung der Affiliate-Branche. Dass generell die Corona-Pandemie, der...

Impact.com verstärkt DACH-Team mit André Koegler

Seit Mai unterstützt André Koegler impact.com, den globalen Marktführer für Partnership Automation bei der Expansion in der...

Einblicke in das Shoppingverhalten 2022

Eine aktuelle Studie aus 2022 von Awin gibt uns Einblicke in das Verbraucherverhalten.