Samstag, 16. Dezember 2017

10 Fragen an Top-Affiliates: Torsten Latussek

Es gibt mal wieder etwas Neues auf affiliateboy.de. In einer neuen Interview Serie werden wir nun Top-Affiliates jeweils „10 Fragen“ stellen und Euch das Interview in regelmäßigen Abständen präsentieren.

Das erste Interview haben mit Torsten Latussek geführt. Torsten betreibt sehr erfolgreich das Couponing-Portal www.coupons4u.de.

1. affiliateboy.de: Hallo Torsten. Wann hattest Du deine erste Erfahrungen mit Affiliate-Marketing und welches Partnerprogramm hast Du zuerst beworben?

Torsten: 1996, zu Beginn meines Studiums begann ich mit ersten Website-Gehversuchen, darunter ein Buchportal. Dort habe ich mit dem Amazon Partnerprogramm erste Umsätze erzielt und war fasziniert von dieser Art der Vergütung.

2. affiliateboy.de: Wann hast Du Dich dazu entschieden, dich als Affiliate selbständig zu machen?

Torsten: Erst 2006, nach meiner Tätigkeit bei der Shopping-Plattform Yopi.de, habe ich den Schritt zur vollständigen Selbstständigkeit gewagt.

3. affiliateboy.de Was waren die größten Probleme in der beginnenden Selbständigkeit und welche Tipps kannst Du meinen Lesern geben, die sich als Affiliate ebenfalls selbständig machen wollen?

Torsten: Man muss klar durchrechnen ob die Provisionen – auch in weniger boomenden Zeiten – noch für den Lebensunterhalt reichen. Man sollte auch den steuerlichen Aufwand nicht unterschätzen und ab einer gewissen Größe einen Steuerberater zu Rate ziehen.

Außerdem sollte man sich selbst gut organisieren und feste Arbeitszeiten einplanen – die Aufgaben also als echten Job wahrnehmen. Mir hat es an Motivation nicht gemangelt, daher hatte ich keine größeren Startschwierigkeiten.

4. affiliateboy.de Wie schaut denn das tägliche Arbeiten und Leben eines Affiliates so aus?

Torsten: Inzwischen sieht das eigentlich wie ein ganz normaler Job aus. Ich sitze ab 9 Uhr im Büro, mein Mitarbeiter kommt und es wird erstmal das Tagesgeschäft abgearbeitet (Mails bearbeiten, Statistiken checken, Verträge bearbeiten…). Nach einer zwingend wichtigen 1-stündigen Mittagspause, um mal weg vom Rechner zu kommen, werden Weiterentwicklungen diskutiert und umgesetzt, neue Aktionen online gestellt, usw. Der Tag endet oftmals erst 20 Uhr oder später.

Den Ausgleich finde ich durch regelmäßige Kurzreisen, teils privat, teils geschäftlich auf Events und Stammtische.

5. affiliateboy.de:  Kommen wir zu coupons4u.de. Wie entstand die Idee ein Couponing-Portal aufzubauen?

Torsten: Im Jahre 2004 hat mich das Thema auf Provisionsbasis mein Geld zu verdienen immer noch nicht losgelassen und ich habe viele Gratis- und Rabattaktionen im Netz gefunden, die ein idealer Aufhänger waren. Zudem ist mir das Thema „Coupons“ durch USA-Reisen immer wieder auf den Tisch gekommen und ich habe nach kurzer Recherche entschieden coupons4u.de zu starten und ein noch besseres Portal in dieser (damaligen) Nische zu etablieren.

6. affiliateboy.de: Welche Coupons laufen nach Deiner Erfahrung am Besten? Fixbeträge oder prozentuelle Gutscheinbeträge?

Torsten: Absolute Fixbeträge („10 Euro Gutschein“) funktionieren tatsächlich am Besten, obwohl die Nutzer mit dem prozuentalen Rabatt oft mehr sparen würden. Der Euro-Wert hat anscheinend einen höheren Aufmerksamkeitswert und der Endkunde muss nicht erst rechnen.

7. affiliateboy.de: Gibt es bestimmte Themen die im Couponing besonders erfolgreich sind?

Generell laufen die bekannten Retailer wie Neckermann, OTTO oder Modelabels recht gut. Dort wird auch intensiv mit Rabatten gearbeitet.

8. affiliateboy.de: Hast Du noch weitere Projekte ausser coupons4u.de bzw. hast Du zukünftig noch weitere Themen geplant?

Torsten: Um die hohe Qualität der Inhalte von coupons4u.de zu gewährleisten bleibt mir ehrlich gesagt wenig Zeit für weitere Portale oder Themen. Ich sehe mich daher auch nicht als den klassischen Affiliate, der mehrere Themenwebsites betreibt, um in Summe gut über die Runden zu kommen.

9. affiliateboy.de: Wie siehst Du den aktuellen Affiliate-Markt in Deutschland und mit welchen Trends rechnest Du in den nächsten Monaten evtl. Jahren?

Torsten: Die wirtschaftliche Krise hat dem Affiliate-Marketing nicht geschadet, eher einen Schub gegeben, da die Abrechnungsmethode ziemlich krisenfest ist und Werbespendings mit optimalem ROI eingesetzt werden können. Daher sehe ich als Trend, dass viele Branchen und Unternehmen künftig aktiver in diesem Bereich werden und das Thema ernster nehmen.

10. affiliateboy.de: Ein abschließender Satz an die affiliateboy.de-Leser?

Torsten: Arbeitet mit Herzblut, konsequent und mit hoher Qualität, dann habt ihr auch langfristig Freude an euren Projekten.

affiliateboy.de: Vielen Dank für das nette Interview.


Im Büro von coupons4u.de

C Stephanie Hofschlaeger/PIXELIO

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

4 Kommentare

  1. Go Torsten, go Torsten, … 🙂

  2. Nettes Büro 😉 ja, die Nische ist heute ziemlich überlaufen. Aber so ist es nunmal: gute Konzepte finden eben schnell Nachahmer…

  3. Er war wohl der erste Gutscheinaffiliate. Damals war es ja wirklich noch so, dass die Gutscheine nicht extra für Affiliates rausgegeben wurden, sondern tatsächlich erst gefunden werden mussten.

  4. „Er war wohl der erste Gutscheinaffiliate. Damals war es ja wirklich noch so, dass die Gutscheine nicht extra für Affiliates rausgegeben wurden, sondern tatsächlich erst gefunden werden mussten.“

    Ja mittlerweile hat er da schon mehr Konkurrenz.