Start Allgemein Paukenschlag: Awin und affilinet fusionieren

Paukenschlag: Awin und affilinet fusionieren

UPDATE: Die Netzwerke haben ein FAQ Sheet erstellt, in welchem sie die wichtigsten Fragen beantworten.

[divider]

Paukenschlag in der Affiliate Branche: die beiden in Deutschland führenden Affiliate Netzwerke Awin und affilinet fusionieren. Dies gab die AWIN AG heute auf ihrem Blog bekannt.

Die Zustimmung vom Kartellamt steht noch aus. Sobald diese vorliegt, wird Axel Springer 80 Prozent und United Internet 20 Prozent der Anteile am gemeinsamen Netzwerk besitzen. Vor dem Zusammenschluss wird Axel Springer noch die Option ziehen, die Anteile der Swisscom AG an der AWIN AG zu übernehmen (47,5 Prozent).

Der Hauptsitz des Unternehmens wird in Berlin sein, der affilinet-Standort München wird weiterhin bestehen bleiben.

Was passiert mit den Partnerprogrammen?

Die Partnerprogramme von affilinet sollen in die Awin Plattform eingegliedert werden. Dazu werden die beiden Netzwerke in Kürze weitere Informationen veröffentlichen, worüber wir natürlich auch auf affiliateBLOG berichten werden.

affilinet wurde 1997 gegründet und ist Netzwerk für mehr als 3.500 Advertisern und über 700.00 Publishern, , so zum Beispiel Zalando, Thomas Cook, ADAC und Deutsche Bahn. Der Hauptsitz ist in München, an den insgesamt acht Standorten arbeiten 200 Mitarbeiter für affilinet.

Awin wurde erst im Frühjahr diesen Jahres geschaffen durch den einheitlichen Auftritt von zanox und Affiliate Window. Zur Gruppe gehören auch das US-Netzwerk ShareASale, mit Commission Factory besteht eine Partnerschaft im australischen Raum. An den 15 Standorten sind über 900 Mitarbeiter beschäftigt, in den Netzwerken sind 100.000 Publisher aktiv sowie 6.000 Advertiser.

Andreas Wiele, Vorstand Vermarktungs- und Rubrikenangebote, Axel Springer SE und Ralph Dommermuth, CEO von United Internet„Mit dem Zusammenschluss von affilinet und Awin bauen wir gemeinsam eines der führenden Affiliate-Netzwerke weltweit und schaffen damit gleichzeitig die Basis für den angestrebten Börsengang.“

Mark Walters, CEO von Awin: „Dies sind spannende Zeiten für unsere Unternehmen und die Affiliate-Marketing-Branche. Der Zusammenschluss mit affilinet ermöglicht es uns, neue Märkte für unsere Partner aufzubauen und Trends in den sozialen und traditionellen Medien voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, mit vereinten Kräften die Zukunft der Branche noch aktiver gestalten zu können.“

Pressemitteilung auf dem Awin Blog: https://www.awin.com/de/news-und-events/awin-news/awin-und-affilinet-fusionieren

 

Malte Hannighttps://www.xpose360.de
Malte Hannig ist seit 2014 Teil der xpose360-Familie und mittlerweile Teamleiter Affiliate Marketing. Als begeisterter Backpacking-Reisender und Schnäppchenfuchs verantwortet er die Bereiche Travel & Verträge. Zudem trat er bereits auf mehreren Konferenzen als Speaker auf, wie der Affiliate Conference oder der internationalen Reisemesse ITB Berlin und war Podcast-Gast beim OMT und Affiliate MusixX. Im Rahmen seines Studiums der informationsorientierten Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg erwarb er tiefgehende Kenntnisse im Bereich Marketing, insbesondere digitale Medien.
1,238FansGefällt mir
123FollowersFolgen
131AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

AFFILIATE MONATSRÜCKBLICK AUGUST 2021

Der August war für die Affiliate Branche wieder durchaus spannend. VakentieVeilingen ist mit Aladoo.de zurück in Deutschland,...

Technik-Boom in der Elektronikbranche

Die Zahl der Online-Bestellungen ist 2021 in der Elektronikbranche um das Dreifache gestiegen Im Jahr 2021 stieg der...

Awin zieht in Berlin um

In Berlin entsteht mit dem DSTRCT.Berlin gerade auf auf 50.000 Quadratmetern ein neues deutsches Silicon Valley. Neben...

Affiliate Insights – globale Einblicke über...

Statistiken zeigen, dass die Affiliate Branche weltweit ungefähr 16 % aller Umsätze im E-Commerce generiert. Gerade in...