Samstag, 24. August 2019

Statistiken

Mehr Zeit für Onlineshopping

Lt. einer Studie von eBay verbringen seit Beginn der Wirtschaftskrise 83% der Bundesbürger mehr Zeit mit der Suche nach Produkten im Internet. Knapp 33% der Befragten gab sogar an, dass sie in den letzten 6 Monaten ihre Online-Käufe sogar vermehrt hätten. Lt. ebay könnte das daran liegen, dass sich das Image von Transaktionen im Internet allmählich von der Angst vor ... Mehr lesen »

182% Steigerung durch Werbebanner + TV-Spots

Welchen Einfluss hat eine Einzelwerbekampagne auf die Gesamtkampagne? Dies hat die GfK nun für Google und Coca-Cola analysiert. Gemessen wurde diese Studien mit dem Web Efficiency Panel (WEP). Darin wird das Einkaufsverhalten von 20.000 Haushalten, sowie deren Medienkonsum gemessen. Zudem wird von 8.000 Haushalten das Internetnutzungsverhalten getrackt. Damit lässt sich dann genau ermitteln welche Werbemaßnahme im Werbemix das Einkaufsverhalten wirklich ... Mehr lesen »

Rückläufige Werbeausgaben in 2009

Die OWM hat kürzlich eine Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, welchen Einfluss das Internet im Jahr 2009 im Werbebereich haben wird. Mehr lesen »

Shoppen zu langweilig

Lt. einer aktuellen Umfrage der Software-Initiative Deutschland (SID)  unter 1.000 Usern im Alter von 18-40 Jahren ist mehr als 50% der deutschen Internet-Nutzern Shopping im Internet zu langweilig. Sie wünschen sich dabei v.a. mehr Unterhaltung und Spass beim E-Commerce. Mehr als 70% empfinden das Shoppen sogar als zu langweilig. Besonder bei Portalen wie Amazon oder eBay haben die User ihren ... Mehr lesen »

Budgetsteigerung für Online-Werbung

Eine Studie der EIAA ermittelte kürzlich, dass die europäischen Marketingleiter vorhaben, die Nutzung des Internets als Werbekanal zuungunsten anderer Medien noch weiter auszubauen. Mehr lesen »

Mehr Ausgaben im Affiliate-Marketing

Laut einer aktuellen Studie der EIAA (Branchenverband pan-europäischer Onlinevermarkter) setzen zukünftig immer mehr Unternehmen auf international angelegte Onlinekampagnen. Von über 300 befragten Marketingleitern gaben 70% an, dass sie 2009 verstärkt in Onlinewerbung investieren werden und das v.a. im performancebasierte Marketingmaßnahmen (wie Affiliate Marketing), um damit Streuverluste und Kosten zu minimieren. Auch für die nächsten Jahre wird mit steigenden Werbeausgaben gerechnet. ... Mehr lesen »

2010 soll Web-Nutzung die TV-Nutzung übersteigen

Laut einer neuen Studie von Microsoft soll in Europa 2010 die Web-Nutzung die TV-Nutzung übersteigen. Dabei wird von einer konstanten TV-Nutzung von 11,5 Std. pro Woche ausgegangen. Demgegenüber steht die Internet-Nutzung von 8,9 Std./Woche im Jahr 2008 und von 11,2 Std. im Jahr 2009. Für 2010 und 2011 rechnet Microsoft mit einem deutlichen Anstieg der Internetnutzungsdauer von 14,2 Std. (2010), ... Mehr lesen »

Online-Werbemarkt ab 2010 wieder mit mehr Wachstum

Laut einer aktuellen Studie des IAB ist der Werbemarkt in den USA weiterhin relativ stabil. Zwar konnten 2008 die Wachstumsraten der Vorjahre nicht gehalten werden, aber ein Wachstum sei trotzdem vorhanden (2007: Wachstum von 26%, 2008: Wachstum von 11%). Für 2009 wird nun ein Wachstum von 4,5% erwartet. 2010 soll es dann mit 9,4% wieder eine deutliche Steigerung geben. Die ... Mehr lesen »

66% Mehrausgaben für Affiliate Marketing in UK

In Kooperation mit der TU München hat ValueClick eine neue Studie zum Thema Affiliate Marketing veröffentlicht. Dabei geht es hauptsächlich um die Unterschiede in UK und Deutschland. Dabei zeigen sich signifikante Unterschiede zwischen deutschen und britischen Unternehmen. Chrsitian Geyer von ValueClick sieht die britischen Inseln in einer Vorreiterrolle für Deutschland was das Thema Tracking angeht. Das in Deutschland gebräuchliche „Last ... Mehr lesen »

Internet überholt Print

Erstmals informierten sich in den USA mehr Bürger im Internet als über die traditionellen Printmedien. Grund dafür ist v.a., dass immer weniger Menschen dazu bereit sind für ihre täglichen Informationen zu bezahlen. Die Zahl der Amerikaner, die sich über die 50 wichtigsten Nachrichtenseiten informierten stiegen um über 24%. Was allerdings nicht stieg waren die Erlöse, diese blieben gleich, was vielmals ... Mehr lesen »