Kaufangebot an die PubliGroup – Wird Zanox verkauft?

1
31

Wie vielen ja wahrscheinlich bekannt ist, gehört das Affiliate-Netzwerk Zanox zu 52,5% der Axel Springer Gruppe und zu 47,5% dem Schweizer Unternehmen PubliGroupe.

Gestern wurde bekannt, dass es ein Kaufangebot der Tamedia AG aus Zürich an der PubliGroupe AG in Lausanne gibt. Hierzu hat Tamedia den PubliGroupe-Aktionären pro Aktie 150 Franken angeboten, was einem Aufschlag von 22% auf den Durchschnitts-Kurs der letzten 60 Tage entspricht.

Im Zuge des Kaufangebots hat Tamedia zudem verkündet, sich im Falle einer Übernahme von einigen PubliGroupe-Beteiligungen trennen zu wollen. Hiervor betroffen soll auch das Netzwerk Zanox sein.

Hierzu heißt es in der Meldung:

Die Minderheitsbeteiligungen der PubliGroupe an der ZANOX.de AG (47.5 Prozent), der SNP Société Neuchâteloise de Presse S.A. (29 Prozent), der FPH Freie Presse Holding AG (25 Prozent) und der Südostschweiz Presse und Print AG (20 Prozent) sieht Tamedia nicht als strategische Beteiligungen und strebt keinen Einfluss auf die Gesellschaften an. Tamedia ist zu Gesprächen mit den jeweiligen Mehrheitseigentümern und bei einer angemessenen Bewertung zu einem Verkauf bereit. Die Übernahme wird der Eidgenössischen Wettbewerbskommission vorgelegt.

Derzeit ist der Kauf noch nicht abgeschlossen, sondern es liegt derzeit erst einmal das Kaufangebot vor.

Sollte es allerdings zu einer Übernahme kommen, bleibt abzuwarten ob es für die Anteile an Zanox einen entsprechenden Käufer gibt und welche Auswirkungen dies auf das Netzwerk haben wird.

Noch vor Kurzem hatten wir auf AffiliateBLOG.de von der Umsatzsteigerung i.H. von 5% in 2013 bei Zanox berichtet. Dies dürfte eine mögliche Übernahme für einen potentiellen Investor sicherlich interessant machen.

Update vom 22.04.2014

Lt. einer aktuellen Meldung in der internetworld.de ist die PubliGroupe überrascht vom Übernahmeangebot der Tamedia „Mit Überraschung hat der Verwaltungsrat der Publigroupe AG von der Voranmeldung eines unverlangten öffentlichen Kaufangebots der Tamedia AG auf alle Aktien der Publigroupe Kenntnis genommen“, teilt das Unternehmen auf seiner Webseite mit. Der Verwaltungsrat werde das Angebot sorgfältig prüfen und anschließend dazu Stellung nehmen. Er rate den Aktionären, diese abzuwarten. „Es besteht aufgrund des vorangemeldeten Angebots kein Handlungsbedarf für die Aktionäre der Publigroupe.“

1 KOMMENTAR

Comments are closed.