Leistungsmessung im Affiliate Marketing

Im heutigen dynamischen und sich rasch entwickelnden digitalen Umfeld steht das Affiliate Marketing vor immer neuen Herausforderungen. Die Grundlage des Erfolgs dieses Marketingkanals liegt in seiner Fähigkeit, präzise Leistungsmessungen zu liefern, um Werbetreibenden und Publishern genaue Einblicke in ihre Kampagnen und Umsätze zu ermöglichen. Doch in einer Zeit, in der sich die technologischen und rechtlichen Voraussetzungen in regelmäßigen Abständen verändern, ist die Umsetzung effektiver Tracking Mechanismen komplexer denn je.

Die Einführung der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) sowie anderer rechtlicher Vorschriften hat die Spielregeln im digitalen Marketing drastisch verändert. Browser-Hersteller ergreifen Maßnahmen wie das Blockieren von Third Party Cookies und die Einführung strengerer Tracking-Richtlinien, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen. Diese Entwicklungen haben direkte Auswirkungen auf die Möglichkeiten der Leistungsmessung im Affiliate Marketing.

Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken hat die Fokusgruppe Affiliate Marketing des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. eine Anleitung für valide Ergebnisse mithilfe von First Party und Server to Server Technologien bereitgestellt. Folgend werden die wichtigsten Punkte aus der Anleitung zusammengefasst:

Leistungsmessung im Affiliate Marketing: Anleitung für Technische Anpassungen

Affiliate Marketing ist ein wesentlicher Bestandteil des Online-Marketing-Mix und trägt erheblich zum E-Commerce bei. In diesem Kontext ist eine präzise Leistungsmessung unverzichtbar, um Publisher korrekt zu vergüten und Werbemaßnahmen effizient zu gestalten. Allerdings haben Browser-Beschränkungen und Datenschutzanforderungen wie die DSGVO und TTDSG die technische Umsetzung dieser Leistungsmessung komplexer gemacht.

Um dieses Problem anzugehen, bietet die Fokusgruppe Affiliate Marketing im BVDW eine Anleitung zur Leistungsmessung mittels First Party und Server to Server Technologien. Der Schwerpunkt liegt auf validen Ergebnissen trotz der aktuellen technischen Einschränkungen.

First Party Tracking: Eine zentrale Methode ist das First-Party-Tracking, bei dem Tracking-relevante IDs im Browser gespeichert werden. Diese IDs können durch Werbetreibende, vom Affiliate-Dienstleister oder durch Trackingweichen in First Party Cookies, der Session-Datenbank oder im Local Storage abgelegt werden. Dies ist notwendig, da Browser wie Safari, Firefox und Chrome Restriktionen einführen, die den Einsatz von Third Party Cookies einschränken. First Party Tracking bietet die Lösung für eine präzise Leistungsmessung und muss idealerweise sowohl client- als auch serverseitig umgesetzt werden.

Serverseitige Leistungsmessung: Um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen, wird die serverseitige Übermittlung von Conversion Daten zusätzlich zur clientseitigen Methode empfohlen. Dies kann über direkte Kommunikation zwischen Advertiser System und dem Affiliate Netzwerk Server erfolgen. Hier bieten Tagging Plattformen wie der Google Tag Manager Möglichkeiten, client- und serverseitige Leistungsmessung effizient zu kombinieren.

Vorteile der Kombination von clientseitigem Tag und Server to Server: Die Kombination von client- und serverseitigen Tracking-Methoden ermöglicht Ausfallsicherheit und präzise Erfassung. Browserseitige Tags können umfassendere Daten erfassen, während serverseitige Aufrufe nicht durch Adblocker oder schnelles Schließen des Browsers beeinträchtigt werden.

Zusammenfassung des Ideal Setups zur Leistungsmessung im Affiliate Marketing: Um ein optimales Tracking-Ergebnis zu erzielen, empfiehlt sich die Kombination von server- und clientseitigen Methoden. Klick-Daten sollten in First Party Cookies in der Domain des Shops gespeichert werden. Die serverseitige Methode kann ein First Party Cookie mit „httponly“-Flag oder eine alternative Safari-kompatible Methode verwenden. Dabei spielt die Nutzung von Subdomains für genaues Tracking eine wichtige Rolle.

Anleitung für serverseitiges Tagging am Beispiel des Google Tag Managers: Die Anleitung bietet Schritte zur Erstellung eines serverseitigen GTM Containers und Google Cloud Servers. Daten werden vom GTM Web Container an den GTM Server Container übermittelt und Server to Server Tags ausgelöst. Dieses Setup bietet eine technisch fundierte Lösung, die Datenintegrität und Datenschutz gewährleistet.

In einer Ära rasant wechselnder technologischer Bedingungen und gesetzlicher Anforderungen steht das Affiliate Marketing vor neuen und anspruchsvollen Zeiten. Die Fähigkeit, präzise Leistungsmessungen durchzuführen, bleibt der Eckpfeiler des Erfolgs dieses dynamischen Marketingkanals. Doch in Anbetracht der komplexen technischen Landschaft und der fortlaufenden rechtlichen Entwicklungen wird die Implementierung effektiver Tracking-Mechanismen immer anspruchsvoller.

Website: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Kurzanleitung Leistungsmessung mit First-Party- und Server-to-Server-Technologien im Affiliate Marketing: Kurzanleitung Leistungsmessung mit First-Party- und Server-to-Server-Technologien im Affiliate Marketing: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Michael Dorsch
Michael Dorsch
Michael Dorsch arbeitet seit 2021 bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 im Bereich Affiliate Marketing. Durch sein Sportmanagement Studium konnte er bereits erste Erfahrungen im Marketing sammeln und wendet diese nun bei der xpose360 erfolgreich in der Praxis an.
1,235FansGefällt mir
176FollowerFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Affiliate TalkxX Folge 56:Dynamische Attribution im...

In der neuesten Folge von Affiliate TalkxX, Episode 56 mit Christina Hofer und Ingo Kamps (Münchner Online...

Recap: Awin ThinkTank Berlin

Affiliate-Netzwerk lädt zum 4. Mal zum Branchenevent in die Hauptstadt Am 11. und 12. Juni 2024 ludt das...

#AskTheExpert mit Juliane Metag

Auch diesen Monat freuen wir uns wieder ein neues „AskTheExpert“ präsentieren zu dürfen. In diesem Format haben...

Cross-Channel-Marketing: Ein Ansatz für moderne Marketingstrategien

Cross-Channel-Marketing hat sich als ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Marketingstrategien etabliert. Dieser Ansatz ermöglicht es Unternehmen, eine breitere...