Dienstag, 15. Oktober 2019

Schlagwörter Archiv: Studie

Vor dem Kauf wird recherchiert

Wenn Verbraucher online etwas kaufen, dann informieren sie sich zunächst über das jeweilige Produkt, so das Ergebnis einer Studie von TNS Infratest, der rund 6.000 Menschen aus Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Spanien sowie Frankreich zu diesem Thema befragte. Durchschnittlich 70 % recherchieren vor dem Kauf von Büchern, CDs und DVDs regelmäßig. Auch im Produktbereich Unterhaltungselektronik informieren sich 66 % der Befragten ... Mehr lesen »

E-Mail Marketing besitzt noch hohes Potenzial

Insgesamt 685 Personen aus 100 Top-Unternehmen, die unterschiedlichen in Industriezweigen agieren, wurden vom E-CRM Beratungs- und Technologieanbieter artegic zum Thema E-Mail Marketing befragt. So nutzen 46% bereits E-Mail Marketing, zwar sieht das Ergebnis auf den ersten Blick sehr hoch aus, jedoch handelt es sich bei den Befragten um Top Unternehmen in Deutschland und dafür ist die Quote doch sehr gering. ... Mehr lesen »

Wirtschaftliche Wünsche für 2010 genauer unter die Lupe genommen

TNS Infratest hat im Auftrag des Unternehmens Braas die wirtschaftliche Stimmung und Wünsche für das Jahr 2010 in Deutschland analysiert. Dafür wurden insgesamt 500 telefonische Interviews durchgeführt. Besonders Klimaschutz und Wirtschaft waren Hauptthemen der Umfrageteilnehmer. So wünschen sich 97% aller Befragten, dass die Wirtschaftskrise in Deutschland bald überwunden ist und 94 % wollen Fortschritte im Klimaschutz. Dabei unterscheiden sich diese ... Mehr lesen »

Studie: Google und Internet Explorer liegen vorne

Der Webanalyse-Anbieter Webtrekk GmbH veröffentlich jedes Quartal eine Auswertung über die Verwendung von unter anderem Betriebssystemen Bildschirmauflösungen, Browsern sowie die Nutzung von Suchmaschinen. Bei den Betriebssystemen konnte sich das gute alte Windows XP mit 56,12 % durchsetzen, muss allerdings auch einen Rückgang von 5,50 % hinnehmen. Denn Windows 7 zeigt sich bei der Auswertung mit klarem Zuwachs. Zwar sind es ... Mehr lesen »

Deutsche sorgen finanziell nicht vor

Laut einer TNS-Infratest-Untersuchung, die auf w&v veröffentlicht wurde, ist es vielen deutschen Bürger nicht möglich, sich finanziell abzusichern. Das Ergebnis zeigte, dass 54% der insgesamt 1107 Befragten nicht in der Lage sind, 1.500 Euro innerhalb eines Monats zurückzulegen. Auch bei einem Einkommen von 60.000 Euro im Jahr ist es ein Viertel nicht möglich diese Summe eines Monats anzusparen. Allerdings stehen ... Mehr lesen »

Kaufkraftsumme wird 2010 sinken

Im Auftrag der GfK Geomarketing wurde eine Studie zur Kaufkraft 2010 in Deutschland erstellt, die zum Ergebnis kam, dass der Konsum im nächsten Jahr sinken wird. So wird laut der Analyse jeder deutsche Bürger 2010 rund 42,00 Euro weniger im Portmonee besitzen. Insgesamt beläuft sich die Kaufkraftsumme damit auf durchschnittlich 7,5 Milliarden Euro weniger als noch 2009. Somit wird die ... Mehr lesen »

Immer Jugendliche shoppen im Internet

Laut dem Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest, dass nun wieder eine Studie herausbrachte, sind immer mehr Jugendliche online. Insgesamt 1.200 Teenager zwischen 12 und 19 Jahren nahmen an der Studie teil. In diesem Jahr waren es bereits 98% die regelmäßig surfen, 1998 lediglich 18 Prozent. Durchschnittlich 134 Minuten halten sich Jugendliche im Netz täglich auf und verbringen die Hälfte dieser Zeit in ... Mehr lesen »

Sozial Marketing ist bei Konsumenten gefragt

Seit 2007 wird jährlich die goodpurpose Verbraucherstudie der PR Agentur Edelmann veröffentlicht. In diesem Jahr wurden insgesamt 6000 Menschen aus zehn Ländern, darunter Deutschland, China und Brasilien, zum Thema Social Marketing befragt. Das Ergebnis war durchaus überraschend. Denn 80 % weltweit würden das Kaufverhalten beziehungsweise die Marke wechseln, damit es Tier, Mensch und Umwelt besser haben. In Deutschland sind es sogar sechs von ... Mehr lesen »

Erst 2011 wächst der Werbemarkt wieder

Laut der Studie „German Entertainment & Media Outlook“, dass vom Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers durchgeführt wurde, zählt immer noch das Fernsehen als werbewirksamstes Medium.  Zwar schrumpften im Jahr 2009 die Gesamtumsätze der Medien- und Unterhaltsbranche in Deutschland, doch schon 2010 ist ein Zuwachs von 0,6 Prozent zu erwarten. Alleine das Fernsehen konnte einen Umsatz von 11,9 Milliarden Euro verzeichnen und bleibt somit ... Mehr lesen »

Textlastige Werbung schreckt Nutzer ab

Das Werbetexten ist fast schon ein wenig wie  kochen. Man muss eine Brise Schlagkräftigkeit nehmen, dazu noch ein Schuss Bedürfnis erwecken und vor allem weniger ist mehr.  Denn seitenlange Werbebotschaften möchte kein Konsument lesen. Das zeigt auch das Ergebnis der Dynamic Logic Studie, die sich Online Werbung  mal genauer angeschaut beziehungsweise durchgelesen hat. Besonders Finanzdienstleister meinen es mit den Werbebotschaften ... Mehr lesen »