Private Networks gehen in die Offensive

0
214

In der heutigen neuen Ausgabe 13/2013 der Internet World BUSINESS ist ein ausführlicher Artikel zu den Vor- und Nachteilen von Private Network-Lösungen im Affiliate Marketing zu finden.

Genannt werden dabei u.a. die Network-Anbieter Netslave und Ingenious Technologies, über die wir ja bereits vor Kurzem berichtet haben.

Der Anbieter Netslave geht nun in einer Pressemitteilung in die Offensive und kündigte für die dmexco wichtige Neuerungen seiner Technologie QualityClick 6 an.

Diese sind:

  • SEO-relevantes 1st Party onDomain Anchor Tracking (Tracking für Firefox 22 und Safari)
  • Einsatz in 25 Ländern
  • Frisches Design
  • Währungen
  • SEPA
  • Pattern-basiertes Referer Tracking
  • Haupt-Sprachen: Deutsch-Englisch-Französisch
  • Automatisierte Staffelvergütungen

Vor allem das Tracking über 1st Party-Cookies könnte hinsichtlich der Firefox 22 Ankündigung für manche Advertiser ein Argument sein, mit Netslave zusammenzuarbeiten.

Ein knackige Aussage zur aktuellen Diskussion erreichte uns heute auch von Thomas Hegenauer, Affiliate Manager von Bon-Kredit.de:

„Direkter Kontakt zu den Affiliates, bessere Beziehung und wenn wir mal ne andere Lösung wollen, nehmen wir die Partner einfach mit – mach sowas mal bei einem der namhaften Netzwerke… Die lassen dich mittlerweile nicht mehr an die Affiliates ran und das in einer Branche, wo es auf die Beziehung ankommt!!! Ausserdem ist dem Netzwerk nur der Gesamtumsatz des Affiliates wichtig, wo der den macht, spielt keine Rolle. Da kann es dann schon vorkommen, dass die Netzwerkinteressen und die des Merchants sich nicht decken – da bewirbt das Netzwerk dann einfach eigenständig die Affiliates für irgend ein Konkurrenzprodukt (habe ich als Affiliate in einem grossen Netzwerk bereits erlebt und dachte mir: „wenn das der Merchant wüsste, bei dem ich mich angemeldet hatte …“)“

Wie seht Ihr die aktuelle Entwicklung hinsichtlich Private Network? Diskutiert mit über die Kommentare.

 

Bildquelle: © Uta Herbert / Pixelio.de