Remind.me übernimmt die Kunden von Energyhopper – was sich nun für die Nutzer ändert

0
1116

Der Strom- und Gaswechsel-Anbieter remind.me übernimmt zu Ende April alle Kunden der Plattform Energyhopper. Die bisherigen Betreiber Lukas Reinhardt, Julius Muth, Marco Haug und Sven Haas, haben sich dazu entschieden, die Plattform nicht mehr selbst weiterzuführen und legen ihre Bestandskunden von nun an in die Hände von remind.me. Bei dieser Zusammenführung haben die bisherigen Kunden von Energyhopper dennoch die Möglichkeit, ihre Verträge zukünftig selbst zu organisieren, oder das Vertrauen der neuen Vertagswechselplattform zu schenken.

Was sind die Vorteile als Verbraucher?

Remind.me bietet seinen Konsumenten mit seinem Service viele Vorteile. Die Plattform agiert ausschließlich im Kundeninteresse und handelt nur zum Vorteil ihrer Nutzer. Sie übernimmt nicht nur Vertragsvergleiche, sondern führt im gleichen Zug auch den Vertragswechsel durch, ohne dass sich der Kunde selbst darum kümmern muss. Hier legt remind.me besonders Wert auf die beste Ersparnis für den Endverbraucher. Im Serviceportal sind alle Unterlagen einsehbar, sodass der Konsument die vollständige Kontrolle behält. Die Kommunikation zwischen den Strom- und Gasanbietern übernimmt ebenfalls remind.me. Der Endverbraucher kann sich also entspannt zurücklehnen, seine Zeit genießen und spart gleichzeitig auch noch bares Geld.

Was ändert sich für Kunden von Energyhopper-Kunden?

In der Vergangenheit hat Energyhopper ihren Kunden eine Servicefee von 20% auf den ersparten Betrag beim Vertragswechsel berechnet. Diese Fee fällt nun mit dem Zusammenschluss mit remind.me vollständig weg. Remind.me ist für Konsumenten kostenlos und ohne verstecke Gebühren. Remind.me verdient pro Vertragswechsel an den Provisionen, die von den Energieanbietern an sie ausbezahlt werden. Damit die Unabhängigkeit zu den Anbietern gewahrt bleibt und remind.me ausschließlich im Kundeninteresse handeln kann, werden von allen Energielieferanten die gleichen Provisionen ausbezahlt. Hier besteht also kein Anreiz einen der Anbieter zu bevorzugen. Die Kundenübernahme bietet den Nutzern also durchweg nur Vorteile.

Wer ist remind.me?

Das Portal remind.me wurde 2017 von Daniel Engelbarts und Christian Lang gegründet. Seit der Gründung ist das Team auf über 44 Mitarbeiter angewachsen, die sich in die Bereiche Energie-Experten, Kundenservice, IT und Redaktion einteilen lassen. Ihre Motivation besteht daraus, ihren Kunden den bestmöglichen Service und die größte Sparmöglichkeit zu bieten. Diesen Leitspruch haben die beiden Gründer auch schon bei der Gründung von sparwelt.de verfolgt und erfolgreich umgesetzt. Remind.me bietet seinen Konsumenten nicht nur den Vergleichs- und Wechselservice, sondern stellt auch redaktionelle Inhalte zur Verfügung, um ihre Nutzer auf bestimmte Themen aufmerksam zu machen und diese zu informieren.